Väterlicher Freund: Roland Stein (vorne) auf Tandemtour mit dem blinden Willi Brem im schönen Allgäu Foto: Dannecker

Der Sindelfinger Hauptamts-Vize Roland Stein ist nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit ihm geht ein loyaler Verwaltungsmann von Bord, ein väterlicher Typ, der die Städtepartnerschaften in Person gehegt und gepflegt hat.

Sindelfingen - Am Mittwochabend ist er vom Oberbürgermeister und von Gemeinderätinnen und -räten auf der Rathaus-Dachterrasse verabschiedet worden, am Donnerstagnachmittag hat er sich selber auf Ebene 7 von seinen Kolleginnen und Kollegen verabschiedet: Roland Stein ist der Nächste aus einer ganzen Reihe von Rathäuslern, die in den (Vor-)Ruhestand gehen. 37 Jahre lang ist der demnächst 63-Jährige im Dienste Sindelfingens gewesen. Einer Stadt(verwaltung), mit der er sich identifiziert hat und zuletzt den Vize-Hauptamtsleiter gab in der kürzlich ebenfalls beendeten Ära seines Chefs Manfred Pöschl.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: