Für den Darmsheimer Lukas Zweigle ging durch den Gala-Sieg mit Calcio Leinfelden-Echterdingen ein Kindheitstraum in Erfüllung. Foto: red

Der Sieger der 38. Sindelfinger Hallenfußball-Gala heißt zwar Calcio Leinfelden-Echterdingen, aber wenn man sich im weiten Rund des Glaspalastes so umschaute, gab es etliche Gewinner. Die Freude über das Mammut-Event war bei Spielern, Trainern und Ehrenamtlichen deutlich zu spüren.

Traum verwirklicht: Als kleiner Steppke landete er im Trikot seines Heimatvereins TV Darmsheim schon das eine oder andere Mal beim Städte-Cup auf dem Treppchen, als Spieler von Rekordsieger SV Böblingen reichte es schon mal bis ins Viertelfinale. Nun führte Lukas Zweigle als Kapitän und überragender Regisseur das am Finaltag groß aufspielende Calcio Leinfelden-Echterdingen aufs oberste Siegerpodest. Der einzigen Pleite in der Hauptrunde gegen den VfL Sindelfingen III („die haben ihre Sache verdammt gut gemacht und gezeigt, was man mit einer Handvoll guter Hallenspieler alles erreichen kann“) konnte der 28-Jährige auch Gutes abgewinnen: „Danach haben wir uns zusammengerauft.“ Am Finaltag stillte der Verbandsligist seinen Tor- und Erfolgshunger mit sechs ungefährdeten Siegen bei 20:3 Toren. „Klar ist das auch ein Wunsch von mir gewesen, einmal die Gala zu gewinnen“, gab der Darmsheimer zu, der sich im vergangenen Sommer nach einer Knieverletzung einen Stammplatz zurückerkämpfte. Nächster Höhepunkt für Lukas Zweigle und Co.: Im Februar geht es für eine Woche ins Trainingslager in die Türkei.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: