Lüften, Streaming und CO2 -Ampeln sollen im Herbst die Schulen offen halten. Foto: Stefanie Schlecht

In Holzgerlinger Schulen werden nach den Sommerferien keine Luftfilter zum Einsatz kommen. Das gab der Holzgerlinger Bürgermeister Ioannis Delakos in der letzten Gemeinderatssitzung bekannt.

Holzgerlingen - Luftreinigungsgeräte in Klassenzimmern stehen momentan im Mittelpunkt der Diskussion darüber, wie auch im Herbst und Winter das Coronavirus an den Schulen in Schach gehalten werden kann. Die Landesregierung stellt für die Beschaffung der Luftfilter Finanzmittel in Aussicht, doch zuletzt nahm eine Studie der Universität Stuttgart dem Ansatz den Wind aus den Segeln: Nach neuesten Erkenntnissen sollten die Luftfilter demnach lediglich unterstützend eingesetzt werden. Nach wie vor liege der Schlüssel zum Erfolg im regelmäßigen Lüften.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: