Beim Thema Luftfilter für Schulen gehen die Bundesländer sehr unterschiedlich vor. Foto: dpa/Bodo Schackow

Es muss jetzt alles dafür getan werden, dass die Schulen im Herbst nicht wieder schließen müssen, kommentiert Carola Fuchs. Mobile Luftfilteranlagen für Schulen gehören dazu.

Stuttgart - Trotz niedriger Sieben-Tage-Inzidenzen werden Politiker nicht müde, vor dem kommenden Herbst zu warnen. Da ist zum einen die hochinfektiöse Delta-Variante, die auf dem Vormarsch ist. Und da ist die Erfahrung vom vergangenen Sommer, als man sich in Sicherheit wähnte – und der neuerliche Lockdown im Herbst als umso schmerzhafter empfunden wurde. Dieser Sommer sollte nun aber nicht nur zum Mahnen und Warnen genutzt werden. In diesem Sommer sollte die Landesregierung alles in ihrer Macht Stehende dafür tun, dass die Kinder und Jugendlichen im Herbst in den Schulen unterrichtet werden können und nicht wieder allein daheim lernen müssen. Mobile Luftfilteranlagen für Schulen gehören dazu.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: