Ein Teil der Schönaicher Flüchtlinge lebt noch in der Pension „Schönbuch“ in der Böblinger Straße. Zur besseren Integration und Teilhabe sollen diese Menschen aber eigene Wohnungen bekommen Foto: /Archiv

Das Integrationskonzept löst im Schönaicher Gemeinderat Debatten darüber aus, ob Ratsmitglieder an einem Dialogforum zur Wohnraumfrage für Geflüchtete teilnehmen sollen. Zwei Fraktionen scheren hierbei aus.

Schönaich - Viel Zustimmung und doch war das Integrationskonzept nicht ohne Meinungsverschiedenheiten im Schönaicher Gemeinderat diskutiert worden. Einigkeit herrschte bei der Bedeutung von Integrationsarbeit generell und der Schaffung von Wohnraum für geflüchtete Menschen. Gegenstand der Kontroverse: Welche Rolle sollen die Gemeinderäte in einem geplanten Dialogforum einnehmen? Ein Forum, das unterschiedliche Akteure zum Thema Anschlussunterbringung in eigenem Wohnraum zusammenführen soll. Während Grüne und SPD eine Teilnahme befürworteten, stellten CDU/Freie Wählervereinigung und FDP diese in Frage.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: