Die Polizei sucht jenen Mann, der am Montag ein Antiquitätengeschäft in Schönaich überfallen hat. (Symbolfoto) Foto: Archiv

Nach dem Raubüberfall auf ein Antiquitätengeschäft am Montag in Schönaich sucht die Polizei den mutmaßlichen Täter mit Bildern einer Überwachungskamera.

Am Montag ist gegen 11.35 Uhr ein Antiquitätengeschäft in der Wettgasse in Schönaich (Kreis Böblingen) überfallen worden. Unter Vorhalten einer Pistole bedrohte ein bislang unbekannter Täter die 80-jährige Angestellte und erbeutete Bargeld im unteren zweistelligen Bereich. Anschließend flüchtete der Täter in einem grauen Mercedes-Benz mit Karlsruher Kennzeichen (KA). Nun hat die Polizei Bilder des Verdächtigen veröffentlicht und bittet um Hinweise von Zeugen.

Bereits am Freitag, 22. Juli, war es zu einem ähnlichen Vorfall im gleichen Ladengeschäft gekommen, bei dem derselbe Mann mit einem Messer bewaffnet ebenfalls Geld forderte. Damals entfernte sich der Unbekannte, ohne Raubgut erbeutet zu haben.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: westeuropäisches Erscheinungsbild, etwa 75 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, schlanke Figur, graues/weißes schulterlanges Haar, auffällige Hautverfärbung im Bereich der rechten Schläfe und am rechten Unterarm (eventuell Narbengewebe). Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg nimmt unter der Telefonnummer 0800/110 02 25 Zeugenhinweise entgegen.

Bilder des verdächtigen Mannes finden Sie aus rechtlichen Gründen in der Galerie.