v.l. Anna Walther, Tobias Kiel, Fabian Kiel. Tobias Amberg, Bianca Gruber Foto: Freiwillige Feuerwehr Schönaich

Das Jahr 2023 startete turbulent mit bereits 5 Einsätzen in der Neujahrsnacht. Bei 2 Einsätzen wurde ein Kamerad aus unseren Reihen zur Unterstützung der Führungsgruppe des Landkreises gerufen. Bei einem größeren Tiefgaragenbrand in Hildrizhausen konnten wir unsere Kameraden mit Atemschutzträgern tatkräftig unterstützen. Des Weiteren arbeiteten wir in Hildrizhausen währenddessen einen weiteren Kleinbrand für unsere Kameraden ab. Parallel wurden wir im eigenen Ortsgebiet zu einem kleinen Verkehrsunfall gerufen. Der trockene und heiße Sommer machte uns insofern zu schaffen, dass wir zu einigen Hecken und Wiesenbränden alarmiert wurden.

Doch auch außerhalb der klassischen Pflichtaufgaben der Feuerwehr, waren die Schönaicher aktiv. Beim Schönaicher Radrennen unterstützte die Feuerwehr und führte drei Mal die Altpapiersammlung durch. Auch veranstaltete die Feuerwehr Schönaich am 22.12.2023 auf dem Rathausplatz ein öffentliches Einstimmen in die Weihnachtsfeiertage mit Glühwein und Roter Wurst.

Zum Jahreswechsel hatte die Schönaicher Feuerwehr 59 aktive Mitglieder

Zum 31.12.2023 belief sich die Mitgliederzahl der Freiwilligen Feuerwehr Schönaich auf 59 Mitglieder der Einsatzabteilung, 23 Kameraden der Altersabteilung und Ehrenmitglieder, 18 Angehörige der Jugendfeuerwehr und 27 Mitglieder der Bambinifeuerwehr.

Die Aus- und Weiterbildung gilt als wichtiger Bestandteil im Feuerwehrleben. Um gebührend für Notfälle vorbereitet zu sein, wurden insgesamt 52 Zug-, Gruppenführer-, Maschinisten-, Atemschutz- und Sonderdienste durchgeführt. Es wurden insgesamt über 16.000 Dienst- und Arbeitsstunden in 2023 dokumentiert.

Doch auch durfte der Nachwuchs der Feuerwehr Schönaich gebührend verschiedene Einsatzszenarien üben. Es fanden 21 Übungen der Jugendfeuerwehr und 19 Übungen der Bambinifeuerwehr statt.

84 Alarmierungen wurden in 2022 verzeichnet

Zu Notfällen wurde die Feuerwehr Schönaich insgesamt 84 Mal gerufen – etwa 10 Mal mehr als im Jahr zuvor. Es gab 33 Feueralarme im Ort selbst, 12 Mal ergingen Feueralarme, bei denen die Schönaicher Kameraden und Kameradinnen Überlandhilfe in andere Gemeinden geleistet haben. 25 mal wurde Technische Hilfe geleistet, von denen 14 Einsätze das Öffnen von Türen und Unterstützen des Rettungsdienstes gewesen ist.

Beförderungen und Ehrungen

Kommandant Fabian Kiel nahm in die aktive Wehr Adrian Welz, Colin Eisenbraun, Felix Brückner, Jorik Krösmann, Julian Wolff, Luca Jörg und Meris Huremovic auf. Während 4 Kameraden Neueinsteiger sind, waren drei bereits Mitglied in der Jugendfeuerwehr. Dies zeigt zum einen wie wichtig eine gute Jugendarbeit für die Stärke der Feuerwehr Schönaich ist, aber auch, dass ein Direkteinstieg möglich ist.

Für seine Tätigkeit in der Feuerwehr Schönaich wurde Fabian Sporn zum Oberfeuerwehrmann befördert. Daniel Kretzschmar und Robin Gabauer wurden zu Löschmeistern und Filippo Torre zum Brandmeister befördert.

Für 15 Jahre Einsatzdienst wurden Ann-Kathrin Berner und Robert Knittel geehrt. Die Ehrung von Peter Bjick für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde aus 2022 nachgeholt. Außerdem wurden Rainer Loidold für 50 Jahre Mitgliedschaft und Siegfried Schuhknecht für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Die Feuerwehr Schönaich ist froh über so ein außerordentliches und vielseitiges Engagement seiner Mitglieder um somit bei Notfällen den Schönaicher Bürgern immer schnell und gezielt helfen zu können.

Wahlen der stellvertretenden Kommandanten

In dieser Hauptversammlung wurden unter der Wahlleitung von Frau Bürgermeisterin Anna Walther Tobias Amberg als 1. Stv Kommandant und Tobias Kiel als 2. Stv. Kommandant wiedergewählt.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.