Der Glasfaserausbau geht voran, aber es ist noch ein langer Weg bis zur Vollversorgung. Foto: dpa/Oliver Berg

Die Gigabitregion Stuttgart hat das Ziel ausgegeben, 90 Prozent aller Haushalte bis 2030 mit schnellem Internet zu versorgen. Dafür müssen Telekom und Gigabitregion den Ausbau beschleunigen – denn in einigen Landkreisen ist noch Luft nach oben.

Stuttgart - Ein erstes Etappenziel ist erreicht: Mitte des Jahres, so steht es im offiziellen Breitbandatlas des Bundes, waren in der Region Stuttgart mindestens zehn Prozent aller Haushalte und Unternehmen mit Glasfaseranschlüssen versorgt. Mittlerweile dürften es knapp zwölf Prozent sein. Einen großen Anteil daran hat die Gigabitregion Stuttgart, in der 174 der 179 Städte und Gemeinden der Region vertreten sind. 2019 hat der Zweckverband mit der Deutschen Telekom einen wegweisenden Vertrag geschlossen, dessen Ziel es ist, bis 2030 immerhin 90 Prozent aller Haushalte in der Region mit einem glasfaserbasierten, gigabitfähigen Internetzugang auszurüsten. Das Jahresende nutzen die Verantwortlichen, um eine Zwischenbilanz zu ziehen und um ins kommende Jahr zu blicken. Wir geben einen kleinen Überblick. 

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: