Sophia Kovacic startet ganz stark in den Wettkampf – und hat in der vierten Zehnerserie einen kleinen Einbruch. Foto: Albert M. Kraushaar

Die für die SG Stuttgart-Vaihingen startende Deckenpfronnerin Sophia Kovacic hat bei der deutschen Meisterschaft das Finale mit der Luftpistole knapp verpasst. Mit dem Team landete Kovacic auf dem undankbaren vierten Platz.

Die Deckenpfronnerin Sophia Kovacic ist im Vorkampf der Frauen mit der Luftpistole auf der 10-Meter-Distanz gut unterwegs gewesen. Bei Halbzeit schnupperte die ehemalige deutsche Jugendmeisterin mit Serien von 94-90-94 an einem Finalplatz. In der vierten Zehnerserie (89 Ringe) kam ein kleiner Einbruch, den die für die SG Stuttgart-Vaihingen startende Luftpistolen-Schützen trotz beeindruckendem Schlussspurt (96-96 Ringe) mit einem Endergebnis von 559 Ringen nicht mehr wettmachen konnte.