Die Polizei sucht Zeugen. Foto: dpa/Friso Gentsch

Speisefett auf der Autobahn führt zu Unfall mit fünf Fahrzeugen.

Speisefett auf der Autobahn 8 hat am Dienstagmorgen zu einem Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen geführt. Laut der Polizei hatte ein Unbekannter auf der Bundesautobahn 8 (BAB 8) zwischen den beiden Anschlussstellen Heimsheim und Rutesheim beim Parkplatz Heckengäu Speisefett verloren. Ein 27-jähriger Motorradfahrer, der den Beschleunigungsstreifen befuhr, kam vermutlich durch das Speisefett mit seinem Motorrad ins Schlingern und rutschte auf den linken Fahrstreifen der Autobahn. Ein auf gleicher Höhe fahrender 46-Jähriger Lastwagenfahrer wich dem Motorrad nach links aus. Dennoch kam es hierbei zu einer Kollision zwischen dem LKW und dem rutschenden Motorrad. Ein 48-jähriger Volvo-Lenker wich dem Lastwagen ebenfalls nach links aus und kollidierte hierbei mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden BMW einer 57-Jährigen.

Es entstand ein Sachschaden von rund 3250 Euro. Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Durch die Autobahnmeisterei Ludwigsburg wurde die Fahrbahn vom Fett gereinigt. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg bittet Zeugen um Hinweise zum Verunreiniger unter der Nummer 07 11/ 6 86 90.