Willkommener Geldregen: Weil im Schönbuch nimmt zusätzliche 3,3 Millionen Euro Gewerbesteuer ein. Foto: Eibner-Pressefoto/Eibner

Verfrühtes Weihnachtsgeschenk für die Verwaltung in Weil im Schönbuch: Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer fallen fast doppelt so hoch aus, wie geplant.

Es sind keine einfachen Zeiten für Verwaltungen und Gemeinderäte: Auf zwei Jahre Pandemiekrise folgte nahtlos der russische Angriff auf die Ukraine – mit all seinen Folgen: Energiekrise, Flüchtlingsunterbringung, explodierende Preise bei Bauprojekten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: