Ola Källenius setzt bei Mercedes voll auf Luxus. Foto: dpa/Bernd Weißbrod

Die Luxusstrategie von Mercedes-Chef Ola Källenius sorgt in der Krise für hohe Einnahmen. Sie kann das Unternehmen aber auch zum Nachteil verändern, meint Klaus Köster.

Mitten in der Krise steigert Mercedes-Benz die Ertragskraft weiter und erzielt im Autogeschäft mit 14,2 Prozent eine Rendite, auf die es bisher allenfalls die profitabelsten Hersteller der Welt wie Porsche gebracht haben. Während die Zahl der verkauften Autos deutlich fällt, wachsen Umsatz und Gewinn beträchtlich. Das zeigt, wie wirkungsvoll in dieser Situation die Strategie ist, die knappen Halbleiterkomponenten bei den teuersten Fahrzeugen einzusetzen, bei denen sie zum höchsten Gewinn beitragen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: