Auch Mykonos ist als Reiseziel nachgefragt. Foto: dpa/Andrea Warnecke

Mykonos und Santorin haben im August mehr Besucher als im Rekordjahr 2019 angelockt. Wie ist der Ausblick auf den Spätherbst?

Athen - Nach einem schwachen Start in die Saison boomt der Tourismus in Griechenland. Nicht nur die Gästezahlen steigen schneller als erwartet, die Besucher geben auch mehr aus. Das lässt die griechische Wirtschaft wachsen. Derzeit bringt zwar das Sturmtief „Athina“ vielen Gegenden Griechenlands Gewitter und Wolkenbrüche, aber der Spätsommer ist damit noch nicht vorbei.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: