Das Herri-Bike in Herrenberger Grün mit Stadtmaus. Foto: Regiorad Stuttgart

Das Herri-Bike, das Fahrrad mit der Herrenberger Maus, ist jetzt an den Start gegangen. Es gehört zum Verleih-Verbund Regiorad Stuttgart.

Herrenberg - Ein neues Fahrrad gehört ab sofort zur Flotte von Regiorad Stuttgart: Das Kommunenrad von Herrenberg, kurz Herri-Bike. Alle Kommunen, die bei Regiorad Stuttgart beteiligt sind, haben von der Deutschen Bahn ein individuell gestaltetes Kommunenrad geschenkt bekommen. Das Rad aus dem Gäu ist am Herrenberg-Grün zu erkennen und an dem Maskottchen Herri, der Stadtmaus, die zugleich Namensgeber für das Fahrrad ist.

Damit ist das Herri-Bike ein Mitglied in der großen Familie der Stadträder, die per App, Telefonanruf, oder im Internet ausgeliehen werden und an den 200 Stationen rund um Stuttgart wieder abgegeben werden können. Registrieren kann man sich auf www.regioradstuttgart.de oder per App. Eine Station des Herri-Bikes ist am Herrenberger Bahnhof. Insgesamt würden die Leihfahrräder, die an der Station in der Kalkofenstraße stehen, gut angenommen, berichtet Fabian Kienle, der kaufmännische Leiter der Stadtwerke. „In Herrenberg werden viele Wege mit dem Fahrrad oder Pedelec zurückgelegt – auch die Regioräder werden hierfür rege genutzt, vor allem für spontane Fahrten im Stadtgebiet“, so Kienle. Das Stadtnavi zeigt die Verfügbarkeit der Leihräder an den Stationen von Regiorad Stuttgartin Herrenberg und im Stadtgebiet Stuttgart in Echtzeit an. Es steht kostenlos als App zur Verfügung und ist unter www.stadtnavi.de abrufbar.

Als Mobilitätsangebot für Stuttgart und die Region ist das regionsweite Fahrrad- und Pedelec-Verleihsystem Regiorad Stuttgart vor drei Jahren an den Start gegangen. 42 Städte und Gemeinden zählen mittlerweile zur Familie. Herrenberg ist seit Frühjahr 2019 Partner von Regiorad Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: