Der 26-Jährige wurde vom Stuttgarter Landgericht verurteilt. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Das Landgericht Stuttgart verurteilt einen 26-Jährigen aus Böblingen wegen schweren Raubes. Er hatte einen Herrenberger Gastronomen in seiner Wohnung überfallen und mit einem Cuttermesser bedroht.

Weitgehend der Ansicht der Staatsanwaltschaft gefolgt ist das Landgericht Stuttgart mit seinem Urteil gegen einen 26-jährigen Mann aus Böblingen, den es wegen gemeinschaftlichen, besonders schweren Raubes und gemeinschaftlicher, besonders schwerer räuberischer Erpressung zu einer Gesamtstrafe von neun Jahren verurteilt hat. Für den Überfall auf einen Gastronomen aus Herrenberg verhängte die 14. Große Strafkammer eine Strafe von sechs Jahren und vier Monaten, die sich zusammen mit einer anderen Strafe, wegen der der 26-Jährige bereits im Gefängnis sitzt, zu einer Gesamtstrafe von neun Jahren addiert. Die Staatsanwaltschaft hatte insgesamt auf neun Jahre und acht Monate plädiert, die Verteidigung einen Freispruch gefordert.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.