Ein Streifenwagen der baden-württembergischen Polizei auf dem Weg zu einem Einsatz. Gegen ihren Inspekteur wird jetzt wegen sexueller Belästigung ermittelt. Foto: dpa/Patrick Seeger

Eine Hauptkommissarin wirft dem Chefpolizisten des Landes vor, er habe sie zum Sex nötigen wollen. Landespolizeipräsidentin erwartet, dass weitere Fälle bekannt werden.

Stuttgart - Werte haben in Baden-Württembergs Polizei seit vergangenem Herbst einen hohen Stellenwert: In ungezählten Tagungen und Workshops verpassten Landespolizeipräsidentin Stefanie Hinz und ihr Inspekteur der Polizei, Andreas Renner, der Polizeibasis eine andauernde Diskussion über Werte- und Kulturwandel in der Sicherheitsbehörde. Das „Thema Führungs- und Wertekultur bleibt künftig ein Schwerpunkt der Polizei im Ganzen“, heißt es dazu in einem Artikel in der Polizei-Zeitschrift Baden-Württemberg. Vorbildliches Führungsverhalten auf allen Ebenen sichere die Wertekultur der Polizei sowie deren Weiterentwicklung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: