Outfit mit Botschaft: Elisabeth Seitz, hier in Tokio, kämpft gegen Sexismus Foto: imago/Schreyer

Deutschlands beste Turnerin Elisabeth Seitz spricht über die Probleme des Superstars, persönliche Höhen und Tiefen rund um die Spiele sowie über ihre Botschaften gegen Sexismus.

Stuttgart - Elisabeth Seitz ist zurück von den Spielen in Tokio. Wie schon 2016 in Rio de Janeiro fehlte der Turnerin des MTV Stuttgart nur eine Winzigkeit auf den Bronzerang. Im Interview spricht die 27-Jährige über Olympia, ihre Zukunft – und über die Leiden des Superstars der Turnszene.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: