Die Polizei konnte die drei jungen Männer kurz nach ihrer Randale-Aktion festnehmen. Foto: Eibner-Pressefoto/Deutzmann / Eibner-Pressefoto

Drei junge Männer wollten in Hildrizhausen ohne Fahrschein mit dem Bus fahren. Der Busfahrer hat etwas dagegen. Ein 19-Jähriger nahm das offenbar sehr persönlich.

Hildrizhausen - Drei junge Männer im Alter von 18, 19 und 20 Jahren bedrohten und beleidigten am Montagabend einen Busfahrer in Hildrizhausen. Der 19-Jährige geriet bei dem Vorfall so in Rage, dass er sogar den Bus beschädigte.

Wie die Polizei berichtet, wollten die drei Tatverdächtigen gegen gegen 20.55 Uhr mit dem Bus der Linie 752 von Hildrizhausen in Richtung Holzgerlingen fahren. An der Haltestelle „Altdorfer Straße“ in Hildrizhausen stiegen sie in den Bus ein. Da keiner der drei Männer eine gültige Fahrkarte hatte, sollten sie Fahrscheine lösen. Der 19-Jährige verhielt sich daraufhin laut Polizeibericht sehr aggressiv, beleidigte und bedrohte den Busfahrer. Auch seine beiden Begleiter beleidigten den 53-jährigen Busfahrer mit Kraftausdrücken. Der 19-Jährige schlug sogar gegen eine Trennscheibe und spuckte dagegen.

Die Bustüren gewaltsam aufgestemmt

Als der 19-Jährige immer aggressiver wurde, zogen seine Freunde ihn aus dem Bus. Der 53-Jährige schloss daraufhin die Türen und wollte losfahren. Dem 19-Jährigen gelang es jedoch, die Türen gewaltsam zu öffnen. Er betrat erneut den Bus und schrie den Fahrer lauthals an. Als er wieder draußen war, trat er mehrfach gegen den Bus, warf eine Flasche dagegen und zerbrach die Abdeckung eines Rücklichts. Als der Bus losfuhr, lief der aufgebrachte junge Mann auf die gegenüberliegende Straßenseite und trat dort nach Polizeiangaben mehrfach gegen Mülltonnen und eine Glasscheibe.

Der Busfahrer rief daraufhin die Polizei. Die Beamten leiteten sofort eine Fahndung ein und nahmen alle drei Tatverdächtigen zwischen Hildrizhausen und Altdorf vorläufig fest. Die jungen Männer müssen sich nun wegen Sachbeschädigung und Beleidigung verantworten. Auf Nachfrage bei der Polizei teilte ein Sprecher mit, dass der 19-Jährige unter mäßigem Alkoholeinfluss stand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: