Winfried Kretschmann stellte auf der Landespressekonferenz die Wirkung eines FDP-Gesetzesentwurfs in Frage. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Die FDP will mit einem neuen Gesetz die Aufblähung des baden-württembergischen Landtags verhindern. Ministerpräsident Kretschmann hält den Entwurf der Freien Demokraten aber nicht für die richtige Antwort.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält den Vorschlag der FDP, die Zahl der Wahlkreise zu verringern, für nicht zielführend. Die Freien Demokraten brachten vor einigen Tagen einen entsprechenden Gesetzesentwurf ein, um die Vergrößerung des Landtags zu verhindern. Statt wie bisher 70, soll es analog zur Bundestagswahl künftig nur noch 38 Wahlkreise geben. Auch die FDP würde nach derzeitiger Sicht durch diese Änderung wohl Mandate verlieren.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.