Fördermittel sollen vom Bund gezielt an Schulen in sozialen Brennpunkten fließen. Foto: dpa/Patrick Pleul

Die Bundestagsfraktion der Grünen wollen die Modellförderung in der Bildung revolutionieren und zwei Milliarden Euro für Schulen in sozialen Brennpunkten bereitstellen. Das Problem für Baden-Württemberg: Sein Anteil würde schrumpfen.

Stuttgart - Während sich die Parteispitze der Grünen im Bund anschickt, die Kanzlerkandidatur zu klären und bei der Bundestagswahl im Herbst die Macht erringen will, hat die Bundestagsfraktion einen bemerkenswerten Antrag beschlossen: Dieser soll die Finanzierung von bundesweiten Modellprojekten im Bildungsbereich revolutionieren. Insgesamt zwei Milliarden Euro wollen die Grünen-Bundestagsabgeordneten in den nächsten fünf Jahren investieren, um mehr Chancengerechtigkeit für Schüler aus benachteiligten Elternhäusern in ganz Deutschland zu erreichen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: