Ein Mäusebussard in freier Wildbahn. Foto: privat

Eigentlich fühlen sie sich auf dem freien Feld und am Waldrand wohl. Doch seit einigen Wochen kreisen mehrere der Greifvögel über Ludwigsburger Oststadt.

Seit Wochen ertönen im Bereich von Blühendem Barock, Bärenwiese und Altem Friedhof merkwürdige katzenartige Laute. Wer seinen Blick auf den Boden und ins Gebüsch richtet, entdeckt die Verursacher jedoch nicht. Die kreisen am Himmel oder sitzen in den Bäumen: Mäusebussarde haben ein neues Revier erobert. Und dadurch kommt es immer wieder zu überraschenden, nicht immer harmlosen Begegnungen.