Bei dieser Frau ist Vorsicht geboten: Agathe Rousselle als Alexia in „Titane“. Foto: Koch Films

Die Goldene Palme von Cannes hat Julia Ducournau bekommen für ihr bizarres Body-Horror-Drama „Titane“. Nun startet der Film über eine mordende Tänzerin in den Kinos.

Stuttgart - Die französische Regisseurin Julia Ducournau (37) geht dahin, wo es richtig wehtut. Ihr Spielfilmdebüt „Raw“ (2016) erzählt von einer jungen Vegetarierin, die aus plötzlich zurückkehrender Fleischeslust zur Kannibalin wird. Dabei entfaltet die Filmemacherin eine eigene, extrem radikale Handschrift und verwebt feministische und gesellschaftskritische Metabotschaften in die Handlung, etwa bei demütigenden Initiationsritualen unter Hochschülern.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: