Katholische Reaktion und sexueller Aufbruch: die Autorin Almudena Grandes. Foto: imago/Zuma/Oscar Gonzalez

Almudena Grandes zählt zu den wichtigen Stimmen der spanischen Gegenwartsliteratur. Ihr Schreiben wollte dazu beitragen, die Gräben zu überwinden, die der spanische Bürgerkrieg gerissen hat. Mit 61 Jahren ist sie Madrid gestorben.

Stuttgart - Der Spanische Bürgerkrieg ließ sie nicht los, aus dem einfachen Grund, weil dessen Erbe durch die Gesellschaft bebt. „Episoden aus einem endlosen Krieg“ ist der Titel von Almudena Grandes‘ sechsbändigem Romanzyklus. Und er könnte über ihrem gesamten Schaffen stehen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: