Ein England-Fan sorgt derzeit in den sozialen Medien für Erheiterung. Foto: AFP/ADRIAN DENNIS

Diesen Ausflug nach Gelsenkirchen wird ein England-Fan wohl so schnell nicht vergessen. Der Mann schlief nach der Partie gegen Serbien im Stadion ein und wachte erst Stunden später wieder auf – in einer leeren Arena.

Dieser Fußball-Fan der englischen Nationalmannschaft hat beim EM-Spiel seiner „Three Lions“ gegen Serbien am Sonntagabend wohl zu tief ins Glas geschaut. Offenbar schlief der Mann nach der Partie im Stadion zu Gelsenkirchen ein und wachte erst Stunden später wieder auf – in einer komplett leeren Arena. Ein Video des Mannes sorgt aktuell in den sozialen Medien für große Unterhaltung. „Ich bin gerade aufgewacht, es ist vier Uhr in der Früh“, spricht der schlaftrunkene Fan in seine Handykamera.

Offensichtlich wurde der „Three-Lions“-Anhänger von den Ordnern übersehen. Nur so ist der Verbleib im Stadion zu erklären. Jedoch bleibt unklar, wo sich der Mann schlafen gelegt hatte. Auf dem Video ist zudem das leere Stadion des Zweitligisten Schalke 04 zu sehen, in dem Stunden zuvor England dank eines Treffers von Jude Bellingham mit 1:0 gegen Serbien gewann. Ob sich der Fan aus dem Video daran jedoch noch erinnert, ist nicht bekannt. Auf X, ehemals Twitter, wird der Mann für die Aktion jedenfalls gefeiert. „What a legend“ („Was eine Legende“) ist da unter anderem zu lesen.

Info:

Die Uefa dementierte später, dass der Mann tatsächlich nach dem EM-Spiel in der Arena übernachtet habe. Hier geht es zur Erklärung der Uefa.