Derzeit wandern laut lokalen Medienberichten wieder mehr Deutsche nach Paraguay aus (hier im Bild die Stadt Ciudad del Este). In dem südamerikanischen Land kommt es immer wieder zu brutalen Raubüberfällen. Foto: AFP/NORBERTO DUARTE

In Paraguay sind ein prominenter deutscher Auswanderer und seine Tochter gefoltert und ermordet worden. Der Fall gibt den Ermittlern Rätsel auf.

Asunción - Der Schock ist immer noch groß in Paraguay: Die Nachbarn sind fassungslos in Anbetracht der Brutalität, mit der der bayerische Archäologe und Kunsthandwerker Bernard von Bredow (62) und seine 14-jährige Tochter ermordet worden sind. Das Haus, in dem das grausame Verbrechen geschehen ist, liegt lokalen Medienberichten zufolge im Stadtteil Areguá im Großraum Asunción unweit des Lago Ypacarai. Das ist ein beliebtes Wohngebiet am Rande einer asphaltierten Straße, die Areguá mit der Nachbarschaft Patino verbindet.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: