Motocross-Pilot Max Nagl (Nummer zwölf) drückt den Rennen am Holzgerlinger Schützenbühlring sportlich seinen Stempel auf. Foto: Stefanie Schlecht

Nach zwei Jahren Corona-Pause kommen 8500 Fans zum traditionellen Rennwochenende des ADAC MX Masters an den Holzgerlinger Schützenbühlring. Auf dem schwierigen Parcours ist der Bayer Max Nagl nicht zu schlagen – und auch die Veranstalter ziehen zufrieden Bilanz.

Es ist Sonntagmittag in Holzgerlingen, als der große Champion Max Nagl aus Weilheim in Oberbayern zum Start des zweiten Rennens der ADAC MX Masters-Serie am Schützenbühlring wie die gesamte Konkurrenz am Gashahn dreht. Das Maurener Tal durchdringt in diesem Moment wieder dieses charakteristische Geräusch, das sich ungefähr so anhört, als wäre ein XXL-Schwarm wilder Hummeln mit Soundverstärkern unterwegs.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: