Auf zum Dolce Vita: Eric Pfeil hat einen Reiseführer ohne Sehenswürdigkeiten geschrieben. Es geht allein um die Musik. Foto: Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Alfred Jansen/Alfred Jansen

Was ist die große Kunst der italienischen Poptradition? Eric Pfeil sagt, es sei die Haltung der Italienerinnen und Italiener, den großen und kleinen Nöten mit kunstvoller Leichtigkeit zu begegnen. Ein Gespräch über seine liebsten Sänger und Sängerinnen jenseits der Alpen.

Immer wieder Italien. Der Deutschen liebstes Sehnsuchtsland hat eine große Poptradition. Und genau jene hat der Autor Eric Pfeil erforscht. Am Sonntag, 29. Mai, um 18 Uhr wird er im Stuttgarter Merlin davon berichten. Von 100 Liedern und deren Geschichte, von Adriano Celentano, Gianna Nannini, Lucio Battisti, Laura Pausini, Milva, Paolo Conte, Ennio Morricone, Al Bano & Romina Power und Eros Ramazzotti.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: