Beim Rennen in Monza räumte Max Verstappen (ob.) Lewis Hamilton weg und kassiete dafür eine Strafe fürs nächste Rennen. Foto: imago/Zak Mauger

Den Rennkommissaren kommt in den abschließenden Formel-1-Rennen eine besondere Bedeutung zu, falls sich die Titelkandidaten Lewis Hamilton und Max Verstappen erneut ins Gehege kommen.

Stuttgart - Gelbe Karte für Christian Horner. Der Automobil-Weltverband (Fia) hat den Teamchef von Red-Bull-Racing verwarnt, weil er gegen den Internationalen Sporting Code verstoßen hat. Horner hatte vor dem Start des Großen Preises von Katar die Integrität des Weltverbandes infrage gestellt, indem er die Startplatzversetzung von Max Verstappen von Position zwei auf sieben kritisiert hatte: „Ich denke, es ist einfach ein boshafter Streckenposten, der eine Flagge rausgehalten hat, wozu er nicht von der Fia instruiert wurde. Die Fia muss diese Leute unter Kontrolle haben. So einfach ist es.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: