Constantin Preis: DM und WM fallen für ihn flach. Foto: Eibner/Kohring

Ein immer noch nicht ganz ausgeheilter Muskelfaserriss verhindert den Start von Hürdenläufer Constantin Preis vom VfL Sindelfingen bei den deutschen Meisterschaften am Wochenende und bei der WM in Eugene.

Constantin Preis vom VfL Sindelfingen, dreifacher deutscher Meister über 400 Meter Hürden, kann seinen Titel am Wochenende in Berlin nicht verteidigen. Preis musste nach einem Test am Mittwochmorgen seinen Start absagen. Grund: Ein vor vier Wochen im Training zugezogener Muskelfaserriss ist offensichtlich noch nicht komplett verheilt. Dies bedeutet für den Olympia-Halbfinalisten von Tokio gleichzeitig ein Verzicht auf die Weltmeisterschaft in Eugene trotz erfüllter Norm. „Wir werden ab Mitte Juli einen gezielten Aufbau für die EM im August in München vornehmen“, kommentiert Trainer Sebastian Marcard die knifflige Situation. Foto: Eibner/Kohring

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: