Sein Ziel sind die Olympischen Spiele in Tokio: Dafür muss Constantin Preis entweder die Norm knacken oder sich in den Top-40 der Weltrangliste halten. Foto: /Kohring/Eibner

2019 und 2020 war Constantin Preis vom VfL Sindelfingen bereits deutscher Meister über 400 Meter Hürden. Am Wochenende will er den Titel in Braunschweig ein drittes Mal holen.

Sindelfingen - „Ich kann es kaum erwarten, bis es am Wochenende in Braunschweig losgeht.“ Nach 13 Wochen Training ohne Wettkämpfe ist Constantin Preis vom VfL Sindelfingen „richtig heiß“ auf seinen Saisonstart am Wochenende bei den deutschen Meisterschaften. Bei den Hallenmeisterschaften in Dortmund hatte der 23-Jährige als deutscher Vizemeister über 400 Meter in starken 46,81 Sekunden bereits eine Duftmarke für den Olympia-Sommer gesetzt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: