Häufig sind im Plenum nicht immer alle Stühle im Landtag besetzt. Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Bernd Weißbrod

Die FDP will einen kleineren, effizienteren und günstigeren Landtag. Doch die anderen Parteien sperren sich. Warum das Vorhaben dennoch noch Erfolg haben könnte.

Es war ein Bild, das in den kommenden Jahren zur Normalität werden könnte, wenn die Unkenrufe der Freien Demokraten Wirklichkeit werden. Gut 250 Zuhörer quetschten sich Mitte Februar an einem Mittwochabend in den baden-württembergischen Landtag – deutlich mehr als bei so mancher Plenardebatte –, um einen Vorstoß der FDP zur Verkleinerung des Landtags zu diskutieren. Und der ist so simpel wie umstritten:

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.