Annegret Kramp-Karrenbauer am Atatürk Mausoleum in Ankara. Foto: dpa/Kay Nietfeld

Bislang sichert die Türkei den internationalen Flughafen in Afghanistans Hauptstadt. Doch wie geht es nach dem Abzug der Truppen von dort weiter – auch im Hinblick auf die Sicherheit der westlichen Botschaften in Kabul?

Ankara - Den Morgen in Ankara beginnt Annegret Kramp-Karrenbauer mit einem Besuch des Atatürk Mausoleums. Die Bundesverteidigungsministerin schreitet den Löwenweg entlang, überquert den Zentralplatz des türkischen Nationaldenkmals, bevor sie in der Ehrenhalle einen Kranz für Staatsgründer Kemal Atatürk niederlegt. Der Besuch an der Gedenkstätte gehört für ausländische Politiker zum guten Ton. Besonders, wenn es wie für Kramp-Karrenbauer die erste Visite in der Türkei ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: