Die beiden Wahlhelferinnen Andrea Steiner und Helena Haidt-Figueiredo zählen am Montagmittag Stimmen aus im Schönaicher Rathaus. Foto: /Stefanie Schlecht

Auch in der Schönaicher Gemeinderatswahl zeichnet sich der Trend aus der Europawahl ab: Die Grünen verlieren einen Sitz, die AfD zieht mit zwei Sitzen in das Gremium ein. Zwei Fraktionen zieht bereits eine Brandmauer zu der Rechtsaußenpartei hoch.

Im Schönaicher Rathaus herrscht am Montagmittag nach der Kommunalwahl konzentrierte Stille. Kein Wunder, denn es werden Stimmen gezählt: An mehreren Tischen – im gesamten Rathaus verteilt – sitzen Wahlhelfer und Wahlhelferinnen. Vor ihnen liegen Stapel an Wahlumschlägen.