Der Wagen prallte gegen die Leitplanke und überschlug sich. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Wegen eines medizinischen Notfalls verliert eine Autofahrerin am Mittwoch die Kontrolle über ihren Wagen. Mehrere Fahrbahnen werden gesperrt – durch den Unfall bilden sich lange Staus auf der A 8 und der A 81.

Eine leicht verletzte Frau und ein langer Stau – das ist die Bilanz eines Unfalls am Mittwoch um 7.10 Uhr auf der A 8 zwischen der Raststätte Sindelfinger Wald und dem Autobahnkreuz Stuttgart. Die zwei an dem Unfall beteiligten Autos waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 9.20 Uhr, in dieser Zeit bildete sich auf der A 8 ein rund neun Kilometer langer Rückstau. Auch die A 81 im Umfeld des Engelbergtunnels war betroffen, dort staute sich der Verkehr auf einer Länge von drei Kilometern.

Wie die Polizei berichtet, hatte eine Mitsubishi-Fahrerin, die in Richtung München unterwegs war, wohl aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Der Mitsubishi touchierte daraufhin einen Opel, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war, und prallte dann gegen die Leitplanke, woraufhin der Wagen sich überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Der Fahrer des Opel blieb unverletzt, die 59-Jährige wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

  
Unfall
  
Stau
  
A8