Merit Buama steuert als Managerin die Kakaoprogramme von Ritter Sport in Westafrika sowie in Süd- und Mittelamerika. Foto: /Claudia Barner

Merit Buama ist bei Ritter Sport für die nachhaltige Erzeugung des Kakaos zuständig. Mit Kleinbauern entwickelt sie Strategien gegen Armut, Klimawandel, illegale Kinderarbeit und die Abholzung der Wälder. Eine Heidenarbeit.

Waldenbuch - Für die Herstellung der Schokoladen-Quadrate aus Waldenbuch ist vor allem eine Zutat unverzichtbar: der Kakao. Das Unternehmen investiert deshalb viel in den Anbau und die Beschaffung seines wichtigsten Rohstoffs. Merit Buama steuert als Managerin die Kakaoprogramme von Ritter Sport in Westafrika sowie in Süd- und Mittelamerika. Seit dem Sommer ist sie zudem Vorstandsvorsitzende des Forums Nachhaltiger Kakao. Im Interview gibt die Agarökonomin Einblicke in eine Welt, von der die Schokofans hierzulande nur wenig wissen und in der es auch so manche bittere Note gibt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: