Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig

Der 32-Jährige war Sonntagmorgen auf der Kreisstraße 1009 in Richtung Warmbronn wohl nicht nur alkoholisiert sondern auch zu schnell unterwegs. In einer Kurve kam er von der Straße ab.

Leonberg - Ein schwer verletzter 32 Jahre alter Autofahrer und ein Sachschaden von rund 21 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntagmorgen gegen 06.50 Uhr auf der Kreisstraße 1009 vom sogenannten „Warmbronner Ohr“ kommend in Richtung Warmbronn (Kreis Böblingen) ereignet hat. Der BMW-Fahrer kam laut Polizeibericht vermutlich aufgrund Alkoholeinflusses und da er wohl zu schnell unterwegs war, in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

Führerschein beschlagnahmt

Mutmaßlich lenkte der 32-Jährige anschließend gegen, sodass er über die gesamte Fahrbahn schleuderte und letztlich nach links in den Grünstreifen abkam, wo er gegen einen Zaun und Bäume prallte. Der 32-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musst abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: