Die Judo-Europameisterschaft der Veteranen in Sindelfingen liegt eine ganze Weile zurück, ähnlich voll wird’s im Glaspalast auch am Samstag und Sonntag werden. Foto: Schwarzer/Archiv

Fürs 20. internationale Turnier am Samstag und Sonntag im Sindelfinger Glaspalast liegen der Judoabteilung des VfL Sindelfingen inzwischen über 1800 Anmeldungen vor. Eingebettet ist am Samstagabend der Bundesliga-Heimkampf gegen das Judoteam Heidelberg-Mannheim.

Inzwischen ist es amtlich: „Das ist eines von Europas größten Turnieren in dieser Form, mit Jung und Alt in verschiedenen Altersklassen“, sagt Vorstandsmitglied Chris Behr von der Judoabteilung des VfL Sindelfingen über das 20. ITG am Samstag und Sonntag im Glaspalast. Rund 1800 Meldungen sind inzwischen eingegangen. „In früheren Hochzeiten lagen wir bei knapp 1400. Offenbar haben die Judoka riesigen Nachholbedarf nach der langen Corona-Zwangspause.“ Das letzte ITG liegt immerhin schon drei Jahre zurück. Größer war bisher nur noch der Adler-Cup im Spätherbst 2019 in Frankfurt mit 2282 Starts und zusätzlichen Teilnehmern beim Trainingslager, sodass daraus rund 2600 wurden.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.