Auf der Matte auspowern: Meike Wegner (re.) kann beim Judo den Stress abbauen, der sich im Job als Unternehmensberaterin aufbaut. Foto: Vilz

Judo ist für Meike Wegner der ideale Ausgleich zum Stress in Beruf und Alltag. Doch sie ist in ihrem Kampfsport auch sehr erfolgreich. Bei der Veteranen-DM in der Ring-Arena am Nürburgring holte sie sich den Titel in ihrer Alters- und Gewichtsklasse.

Eine Veteranin kann man sie angesichts ihres Alters eigentlich noch gar nicht nennen. Schließlich wird Judoka Meike Wegner erst in knapp drei Wochen 30. In ihrer Sportart werden die Kämpfer, die diese Grenze erreichen, allerdings genau mit diesem Wort bezeichnet. Doch Begriff hin oder her – letztlich spielt er keine Rolle, wenn es um Erfolge geht. Und so feierte das quirlige Mitglied der Bundesliga-Frauenmannschaft des VfL Sindelfingen ihren deutschen Einzelmeistertitel in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm ganz unabhängig vom Namen für ihre Altersstufe.