Vor sechs Jahren feierte Bosch 50-jähriges Bestehen seiner Standorte Bühl und Bühlertal. Nun sind mehr als ein Viertel der Arbeitsplätze vom Abbau bedroht. Foto: dpa/Inga Kjer

Beschäftigte bei Bosch geben sich kampfbereit. Mit einem Aktionstag am 19. November wollen sie gegen den Abbau von Jobs und drohende Standortschließungen protestieren.

Stuttgart - Die Emotionen schlagen hoch. Allein im badischen Bühl und Bühlertal sollen rund tausend Arbeitsplätze abgebaut und nach Osteuropa verlagert werden. „Die Verlagerung hat mit der Transformation gar nichts zu tun“, kritisiert der dortige Betriebsratsvorsitzende Klaus Lorenz und hat kein Verständnis für den Aderlass.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: