Winfried Kretschmann hat sich im Bundestagswahlkampf engagiert. Foto: AFP/Odd Andersen

Jamaika oder Ampel, das ist bei den Grünen und der FDP in Baden-Württemberg umstritten. Kretschmann muss möglicherweise ein ungeliebtes Bündnis aushandeln.

Stuttgart - Winfried Kretschmann soll es für die Grünen richten. Zumindest die baden-württembergischen Grünen wünschen sich eine zentrale Rolle ihres Ministerpräsidenten bei den Gesprächen zur Regierungsbildung. Für die zweite Reihe stehe der einzige grüne Regierungschef in einem Bundesland ohnehin nicht zur Verfügung, sagen seine Parteifreunde. Er werde sich voll einbringen, aber nur in entscheidenden Runden. Alles andere sei Zeitverschwendung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: