Petra Olschowski, Staatssekretärin im Kunstministerium von Baden-Württemberg Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Reicht es, die Klimakatastrophe auf der Bühne anzuprangern? Die Kunststaatssekretärin des Landes sieht die Kultur vor einer riesigen Aufgabe: Sie müsse selbst klimaneutral werden. Da geht es um neues Denken – aber auch um sehr viel Geld.

Stuttgart - Während die Kulturszene noch damit beschäftigt ist, heil durch die Pandemie zu kommen, naht neues Unheil: Der Kampf gegen den Klimawandel wird die Kulturpolitik umwälzen, meint Kunststaatssekretärin Petra Olschowski.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: