Matthias Schöck vor der „Tanke“: Hier gibt es Ökostrom aus 100 Prozent Wasserkraft Foto:  

An der Kirchgasse in Hildrizhausen ist jetzt eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge aufgestellt. Zusätzlich gibt es ein Carsharing-Angebot für alle.

Hildrizhausen - Seit Donnerstag können die Bürger von Hildrizhausen eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge mit dazugehörigem Parkplatz und ein Carsharing-Angebot an der Kirchgasse 1 nutzen. „Auf den Straßen sind immer häufiger E-Fahrzeuge zu sehen“, freute sich Bürgermeister Matthias Schöck bei der Einweihung der Säulen am vergangenen Donnerstag, „das Netz muss ausgebaut werden.“ Deshalb solle die neue Ladesäule mit zwei Ladepoints ein „erster Aufschlag“ sein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: