Etwa 50 Impfgegner demonstrierten vor der Böblinger Kongresshalle. Foto: Stefanie Schlecht

Landrat Roland Bernhard setzt hauseigenen Sicherheitsdienst gegen Impfgegner ein, die im Kreistag die Diskussion stören. Eine Resolution zur Impfpflicht wurde mit großer Mehrheit verabschiedet.

Böblingen - Etwa 50 Gegner einer Impfpflicht hatten sich am Montagnachmittag vor der Böblinger Kongresshalle zu einer Demonstration versammelt. Der Grund war der Tagesordnungspunkt drei auf der Sitzung des Kreistags: Eine Resolution des Landkreises Böblingen für eine Impfpflicht. Im Wortlaut heißt es: „Der Landkreis Böblingen fordert den Bundestag und die Bundesregierung auf, mit sofortiger Wirkung eine allgemeine Impfpflicht gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 einzuführen.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: