Wolfgang Gröpel, Geschäftsführer von NovaVis (links) erklärt Berufsschullehrern für Orthopädietechnik seinen Stumpfaufsatz für eine Beinprothese. Foto: Claudia Bauernfeind

Im Rahmen eines bundesweiten Symposiums besuchen Berufsschullehrer für Orthopädietechnik das Waldenbucher Unternehmen NovaVis. Die Ausbildungsbetriebe kämpfen mit einer hohen Abbruchquote.

Wie gibt man einem Menschen Lebensqualität zurück, wenn ihm dafür fehlt, was für die meisten von uns selbstverständlich ist: ein unversehrter Körper mit vier Gliedmaßen? Immer bessere Antworten auf diese Frage gibt die moderne Orthopädietechnik. Um an dieser Schnittstelle zwischen Medizin und Technologie selbst auf dem neuesten Stand zu sein und Expertenwissen an künftige Generationen so gut wie möglich zu vermitteln, schließen sich Lehrkräfte aus diesem Berufsfeld regelmäßig zum Erfahrungsaustausch zusammen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen