Die Polizei sucht nach Zeugen. Foto: Eibner/Schüler

Ein Autofahrer stellt fest, dass sein Auto beschädigt ist, weiß aber nicht genau, wie es passiert ist. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die beobachten konnten, ob das Auto in einen Unfall verwickelt war.

Das Polizeirevier Herrenberg sucht nach Zeugen, die am Montag gegen 22 Uhr in der Zeppelinstraße in Herrenberg (Kreis Böblingen) einen vermeintlichen Unfall beobachtet haben.

Ein 63-Jähriger befuhr laut Polizei mit seinem blauen Kia Sportage die Zeppelinstraße von der Daimlerstraße kommend in Fahrtrichtung Jettingen. Kurz nach der Bahnunterführung habe er einen leichten Schlag am Fahrzeug wahrgenommen, jedoch sonst nichts Auffälliges bemerkt. Zu Hause habe er festgestellt, dass sein Auto an der rechten Seite beschädigt ist. Eine Streifenwagenbesatzung fand am vermeintlichen Unfallort in der Zeppelinstraße einen rosafarbenen Kinder-Tretroller, der ein paar Meter nach der Bahnunterführung auf dem Gehweg an der dortigen Fußgängerampel lag.

Derzeit ist nach Angaben der Polizei unklar, ob es dort zu einem Unfall kam oder nicht. Zeugen sollen sich beim Polizeirevier Herrenberg, Telefon 07032 / 27 08 0 melden.