Je älter er wird, desto öfter geht Klaus Philippscheck unter die Zeichner – hier mit einem historischen Altstadtmotiv. Foto: Eibner-Pressefoto/Roger Bürke

Der Sindelfinger Heimatgeschichtler Klaus Philippscheck entdeckt mit dem Alter immer öfter das Zeichner-Talent in sich. Mit ruhiger Hand kreiert er millimetergenaue historische Stadtmotive. „Künstler bin ich keiner“, lacht er: „Aber wenn’s anderen gefällt, soll es mir recht sein.“

Sindelfingen - Man kennt ihn als Vortragsredner, stadt- und kirchengeschichtlichen Führer, als Artikelautor, Schauspieler in Mönchskutte und und und: Der Sindelfinger Heimatgeschichtler Klaus Philippscheck sitzt in enorm vielen Sätteln und ist darin sattelfest. Etwas weniger bekannt hingegen ist, dass der 78-Jährige auch ein enorm großes künstlerisches Talent besitzt. Und so hat Philippscheck zuletzt in den Räumen des ehemaligen Hotels Linde Zeichnungen ausgestellt. Und so tut er das aktuell noch im ’s Café in der Turmgasse.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: