Marian Heinkele gelingen im Trikot der „BöSis“ vier Tore beim TV Flein – doch nach Schlusspfiff steht sein Team mal wieder ohne Punkte da. Foto: Marco Iker

Die HSG Böblingen/Sindelfingen hat in der Handball-Verbandsliga beim Vierten TV Flein lange Zeit gut mitgehalten. Dann aber brach eine 0:7-Tore-Serie den Gästen das Genick.

Die Verbandsliga-Handballer der HSG Böblingen/Sindelfingen sitzen weiter im Tabellenkeller fest. Auch vom Tabellenvierten TV Flein kehrte das Team des Trainerduos Ingo Krämer und Marco Cece ohne Punkte nach Hause. Letztlich verzeichneten die BöSis südlich von Heilbronn in der Mitte der zweiten Halbzeit einen Bruch im Spiel – und gingen so beim 26:29 (14:14) als Verlierer vom Platz.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: