Trainer Holger Breitenbacher inmitten seiner Spieler: Die Niederlage gegen Oeffingen ist aufgearbeitet, in Fridingen soll der Trend umgekehrt werden. Foto: Stefanie Schlecht/Stefanie Schlecht

In der Handball-Verbandsliga der Männer will die HSG Schönbuch am Samstagabend bei der HSG Fridingen/Mühlheim nach zwei Niederlagen im neuen Jahr wieder in die Spur kommen.

Kreis Böblingen - „Ich bin froh, dass wir Stand Donnerstag keine Infektionen mit Covid-19 in unserem Team haben“, beantwortet Trainer Holger Breitenbacher von den Verbandsliga-Handballern der HSG Schönbuch die in Zeiten der Pandemie wohl wichtigste Frage eher zurückhaltend. „Was passieren kann, haben wir bei der Nationalmannschaft gesehen.“ So konnte er immerhin in der vergangenen Woche mit seiner Mannschaft die Niederlage gegen den Tabellenzweiten, schon die zweite im neuen Jahr, ungestört aufarbeiten. „Wir hatten gegen Oeffingen einige Phasen, in denen wir sehr gut gespielt haben, es gab aber auch immer wieder Abschnitte, in denen wenig zusammenlief“, verdeutlicht Breitenbacher, der im gleichen Atemzug fordert: „Wir müssen konstanter werden und die guten Phasen ausdehnen.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: