Auf Tim Großmann kann die HSG Schönbuch dieses Mal nicht zurückgreifen. Foto: Stefanie Schlecht

Die HSG Schönbuch ist am Samstag zu Gast beim Tabellenzweiten der Handball-Verbandsliga. Dass der VfL Pfullingen II dort steht, überrascht viele.

Nach dem souveränen 35:30-Heimsieg über Fridingen/Mühlheim haben die Verbandsliga-Handballer der HSG Schönbuch die nächste schwere Aufgabe vor der Brust. Am Samstag (17.30 Uhr, Kurt-App-Halle) ist das Team von Trainer Holger Breitenbacher zu Gast beim VfL Pfullingen II, dem derzeitigen Tabellenzweiten und der absoluten Überraschungsmannschaft der Liga . „Das ist kein normaler Aufsteiger“, unterstreicht Breitenbacher die Qualitäten der Drittliga-Reserve. „Wir müssen erneut an unser Leistungsmaximum kommen, um dort etwas Zählbares mitzunehmen, aber wir fahren mit viel Selbstbewusstsein nach Pfullingen.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: