Von keinem Gegner aufzuhalten: Sascha Marquardt drehte auf wie in den Zeiten vor seiner Schulterverletzung. Foto: Eibner/Rene Weiss

Die Oberliga-Handballer der SG H2Ku Herrenberg gewinnen beim 36:29 in Birkenau ihr drittes Auswärtsspiel in Folge. Sie können die nächsten Wochen damit ziemlich entspannt angehen.

Herrenberg - Mit einem ungefährdeten 36:29 (17:16) beim TSV Birkenau meldete sich die SG H2Ku Herrenberg eindrucksvoll aus der Weihnachtspause in der Handball-Oberliga der Männer zurück. Vor allem in der zweiten Halbzeit überzeugte der Gäu-Klub auf ganzer Linie und ließ dem Bundesligisten früherer Tage keine Chance.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: